24.11.2020

Corona-Hotline für Geflüchtete erhält Jenaer Ehrenamtspreis

Von links nach rechts: Siidou Hassan Abdukadir aus Somalia, Tewelde Asfaha aus Eritrea, Akbar Ebrahimi aus Afghanistan und Khalise Resho aus Syrien.

Die Bürgerstiftung Jena gratuliert zum Jenaer Ehrenamtspreis 2020 und freut sich mit Tewelde Asfaha aus Eritrea, Khalise Resho aus Syrien, Akbar Ebrahimi aus Afghanistan und Siidou Hassan Abdukadir aus Somalia. Diese vier haben unter dem Dach der Bürgerstiftung die Corona-Hotline für Geflüchtete in der jeweiligen Landessprache betreut.

Sie haben während des Lockdowns im Frühjahr Informationen der Stadtverwaltung in die Communities getragen, Fakten vermittelt, viele Fragen beantwortet und Kontakte zu den geschlossenen Ämtern und Schulen hergestellt und waren 24/7 im Einsatz.

Wir sind stolz und glücklich, dass das Engagement der vier so herausragend gewürdigt wurde!

Mehr zum Ehrenamtspreis

Zurück