05.10.2020

Ehemaliges Umspannwerk wird zum Proberaum auf Zeit

Lernort, Denkmal, Konzertsaal. Das Experimentarium Jena – die Imaginata - ist ein Erfahrungsfeld für Jung und Alt zum Spielen, Entdecken und natürlich auch zum Singen. Da die eigenen Räumlichkeiten – gemessen an den aktuellen Abstandsregelungen - zu klein sind, probten die Sängerinnen und Sänger vom Otto-Schott-Chor im September übergangsweise in dem ehemaligen Umspannwerk in Jena-Nord. Die verschieden großen Hallen boten dem Chor mehrere 100m² an Fläche und somit genügend Platz um sich auf sich auf Ihre kommenden Adventskonzerte vorzubereiten.

Vermittelt wurde dies von unserer Kollegin Katrin Hitziggrad von der blank - Agentur für Zwischennutzung, die sich gemeinsam mit Claudia Dathe von der Kulturberatung und JenaKultur darum kümmert, dass gemeinnützige Organisationen auch in der Corona-Krise ausreichend große Räume finden, um ihre wertvolle Arbeit forzusetzen. Mehr Infos zum Projekt "Corona-Räume" HIER.

Kontakt bei Fragen

Katrin Hitziggrad

Katrin Hitziggrad
blank - Agentur für Zwischennutzung
Tel: 03641 6392924
E-Mail: zwischennutzung@buergerstiftung-jena.de

Zurück