30.11.2015

Erfolgreichste Versteigerung der unbezahlbaren Gelegenheiten dank Bodo Ramelow

Bildquelle: DiG | TRIALON

Am Sonntagabend, 20 Uhr ging auf eBay für Charity die zehnte Versteigerung der unbezahlbaren Gelegenheiten der Bürgerstiftung Jena mit einem Rekord zu Ende. Insgesamt 8.826,70 Euro kamen für das „Schatzheber“-Projekt zusammen – mehr als in allen Jahren zuvor. Den Bärenanteil daran hatte die unbezahlbare Gelegenheit des Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow, der eine Führung durch die Staatskanzlei und ein anschließendes Essen anbot. Diese Gelegenheit ließ sich die VR-Bank Bad Salzungen Schmalkalden eG 5.100 Euro kosten.

Aber auch die restlichen 24 Gelegenheiten trugen ihren Teil zum Erfolg der Aktion bei: Alle konnten an den Mann oder die Frau gebracht werden und bei einigen tobte noch bis kurz vor Schluss ein erbittertes Wettbieten. So schaukelte sich zum Beispiel die Gelegenheit, einen exklusiven Designerworkshop beim Apoldaer Modelabel Kaseee wahrzunehmen, auf 366 Euro hoch und wurde damit die zweit-teuerste Auktion der Versteigerung. Aber z.B. auch der Koch für zuhause (301 Euro), der Stadtspaziergang mit dem Oberbürgermeister (282 Euro) und die Auswärtsfahrt zu einem FCC-Spiel (266 Euro) brachten beträchtliche Summen ein.

„Wir freuen uns sehr über den riesigen Erfolg“, so Oda Beckmann von der Bürgerstiftung Jena. „Wir sind allen Gelegenheitsgebern und den Ersteigerern sehr dankbar für die Unterstützung unseres Schatzheber-Projekts! Und das Beste daran: Alle Erlöse werden von der Schweizer Drosos Stiftung im Anschluss noch einmal verdoppelt!“ Das „Schatzheber“-Projekt richtet sich an Kinder im Alter von 3-6 Jahren und fördert mit Hilfe von Ehrenamtlichen deren Stärken und Talente. Mit den Geldern, die noch bis Ende 2016 dafür eingenommen werden, soll nach Ende der Förderung durch die Schweizer Drosos Stiftung diese wertvolle Arbeit fortgesetzt werden.

Zurück