23.05.2017

Feierstimmung am Egelsee

Junge Geflüchtete als Gastgeber, Köche, Künstler, Freunde – dass dieser Perspektivwechsel gelingen kann, hat das Nachbarschaftsfest der Gemeinschaftsunterkunft „Am Egelsee“ eindrucksvoll bewiesen. Mit Unterstützung der Bürgerstiftung Jena, des Jugend- und Begegnungszentrums polaris und der ÜAG gGmbH veranstalteten die Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft am 13. Mai ein buntes Fest. Im Abantu Kulturlabor wurden eigens dafür von den Geflüchteten Banner zur Dekoration angefertigt.

Ob Graffitiworkshops, mobile Soccer-Anlage des Fanprojekts Jena, Schach oder Tischtennis – gemeinsam wurde gespielt, gesprayt und gekickt. Das vielfältige Buffet, für das die verschiedenen gastgebenden Nationen zuvor mit Menschen einer Volksküche aus Jena gekocht hatten, war somit reichlich verdient. Highlight des Abends war ohne Zweifel der Auftritt der bekannten Jenaer HipHop-Crew 3ST ICH KEIT (sprich Dreistigkeit). Im Anschluss daran klang das Fest mit einer deutsch-arabischen Band sowie einem Open-Air Kinofilm, präsentiert von Kino Dynamique Jena, aus.

Ein herzliches Dankeschön gilt den Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft „Am Egelsee“, des Jugend- und Begegnungszentrums polaris, der ÜAG gGmbH, sowie dem ABANTU Kulturlabor und natürlich allen weiteren Helfern und Unterstützern.

Fotos: Bürgerstiftung Jena, Nico Dietrich

Zurück