13.06.2016

Gemeinsames Fastenbrechen im Ramadan

Das Projekt "Ankommenspaten" der Bürgerstiftung Jena hatet für Samstag Abend den 11. Juni zu einem gemeinsamen Ramadan-Essen in den Kubus Jena eingeladen. Fast 100 Geflüchtete aus Syrien, Serbien und dem Kosovo mit ihren Ankommenspaten waren der Einladung gefolgt, um bei Sonnenuntergang gemeinsam das Fasten zu brechen. Nach einem Vortrag von Shymaa Hamad zur Bedeutung des Ramadan für die Muslime wurde um 21:30Uhr das reichliche Buffet der von Teilnehmern selbst zubereiteten Speisen verzehrt. Es wurde gemütlich, wir haben alles gekostet und bis in die Nacht hinein gelacht und geredet! Es war ein schöner Abend der Begegnung und Kennenlernen der Kulturen.
Ein großes Dankeschön an Thomas Wicher vom KuBus für seine Gastfreundlichkeit und an die vielen unersetzlichen Helferinnnen und Helfern .... Afnan, Dorina, Inken, Sarah, Kristina, Mhamed, Stefan..... und den vielen Familien, die uns vor Ort unterstützten!

Kontakt bei Fragen

Philipp Millius (Ankommenspaten)

Lars Kloppenburg
Projektmitarbeiter Chancenpatenschaften
Telefon: 0176 71178526 (whatsapp)
E-Mail: cp@buergerstiftung-jena.de

Förderer und Partner

Die Ankommenspatenschaften wurden von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V. ins Leben gerufen und werden im Rahmen des Programms „Menschen stärken Menschen“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Zurück