Förderrichtlinien der Bürgerstiftung Jena Saale-Holzland

- Informationen für Antragsteller -

In der Bürgerstiftung Jena Saale-Holzland haben sich engagierte Bürgerinnen und Bürger der Region Jena und Saale-Holzland zu einer Gemeinschaftsstiftung zusammengeschlossen.
Unser Ziel ist es, Menschen zur aktiven Beteiligung und Mitverantwortung an gesellschaftlichen und sozialen Prozessen zu bewegen, sie für freiwilliges Engagement zu begeistern sowie Verständnis und in ihrem persönlichen Einsatz für Demokratie und Chancengleichheit zu bestärken und zu unterstützen.

1. Welche Projekte werden gefördert?

Die Bürgerstiftung Jena fördert Projekte von gemeinnützigen Vereinen, Institutionen, Unternehmen und Initiativen im Raum Jena – Saale-Holzland, die unseren Satzungszwecken entsprechen.

Das sind die Förderung von:

  1. Jugend- und Altenhilfe
  2. Umwelt- und Naturschutz
  3. Bildung und Erziehung
  4. Kunst und Kultur
  5. und sonstigen mildtätigen Zwecken

Einzelpersonen können nicht gefördert werden, können aber Projektideen einreichen, die gemeinsam mit einem antragsberechtigten Träger realisiert werden können.

Worauf legen wir besonderen Wert?

  • hoher Anteil an bürgerschaftlicher Mitwirkung bei der Realisierung
    • Das Projekt wird von Bürgern für Bürger realisiert
  • Beteiligungs- und Mitgestaltungsmöglichkeiten
    • Die Zielgruppe wird in die Projektentwicklung und Durchführung miteinbezogen
  • Modell- und Vorbildcharakter
    • Die Erfahrungen im Projekt werden an andere weitergegeben. Das Projekt kann von anderen fortgeführt, übernommen oder weiterentwickelt werden.
  • Nachhaltigkeit
    • Das Projekt ist längerfristig angelegt und/oder entfaltet eine langfristige Wirkung
  • innovativer Ansatz
    • Das Projekt lässt Phantasie, Originalität und Ideenreichtum erkennen
  • Identifikation mit der Bürgerstiftung Jena Saale-Holzland
    • Die Bürgerstiftung Jena Saale-Holzland ist erkennbarer Förderer des Projekts. Die Förderung wird durch die Öffentlichkeitsarbeit des Projektträgers kommuniziert.

Welche Projekte werden nicht gefördert?

Von der Förderung durch die Bürgerstiftung Jena Saale-Holzland ausgeschlossen sind in der Regel:

  • Einzelpersonen und Vereine/Initiativen, die nicht gemeinnützig sind (Nachweis durch aktuellen Freistellungsbescheid)
  • Projekte außerhalb der Region Jena – Saale-Holzland
  • Projekte, die bereits durchgeführt wurden oder deren Beginn vor der nächsten Vorstandssitzung liegt
  • kommerzielle Veranstaltungen
  • Projekte mit parteipolitischer Ausrichtung
  • Projekte, die in den Aufgaben- und Zuständigkeitsbereich einer staatlichen oder staatlich finanzierten Institution fallen
  • Personalkosten und laufende Kosten

Die Antragstellung

Folgende Angaben und Unterlagen sind notwendig:

  • Ausgefüllter Förderantrag (s.u.)
  • Ausgefüllter Finanzplan (s.u.)
  • Freistellungsbescheid vom Finanzamt 

Die Bürgerstiftung Jena Saale-Holzland behält sich vor, bei Bedarf weitere Unterlagen anzufordern, die zur Entscheidungsfindung erforderlich sind.

Wie erfolgt die Förderung?

Nach Eingang des schriftlichen Antrags wird der Antrag auf Vollständigkeit und grundsätzliche Erfüllung der Förderkriterien geprüft. Der Vorstand entscheidet anschließend, ob und in welcher ggf. vom Antrag abweichenden Höhe das Projekt gefördert wird. Bitte rechnen Sie einen entsprechenden Vorlauf der Antragsbearbeitung ein. Vorstandssitzungen finden in der Regel einmal im Monat statt. Anträge müssen wenigstens eine Woche vor der Sitzung vorliegen, um in der Sitzung behandelt zu werden.
Die Entscheidung wird dem Antragsteller umgehend mitgeteilt.
Wird der Antrag bewilligt, erhält er zusammen mit der Förderzusage einen Verwendungsnachweis, der bis zum Ablauf des Kalenderjahres ausgefüllt bei der Bürgerstiftung Jena Saale-Holzland einzureichen ist.
Die Fördersumme wird nach der Zusage als Einmalzahlung auf das im Antrag angegebene Konto überwiesen. Eine längerfristige Förderung ist nicht möglich.

Die Bürgerstiftung Jena Saale-Holzland als Träger externer Projekte
In Einzelfällen übernimmt die Bürgerstiftung Jena Saale-Holzland die Trägerschaft für Projekte externer Initiativen. Hierbei gelten im Wesentlichen dieselben Kriterien und Abläufe wie für die Projektförderung. Aufgrund des damit verbundenen erhöhten Arbeitsaufwands erhebt die Bürgerstiftung Jena Saale-Holzland eine Verwaltungskostenpauschale in Höhe von 10% der Gesamtprojektkosten.

Bitte richten Sie Ihren Antrag an die Geschäftsstelle:

Bürgerstiftung Jena Saale-Holzland
Unterlauengasse3
07743 Jena

Gern per Mail an: info@buergerstiftung-jena.de

Antrag auf Projektförderung zum Download (bitte nur digital ausfüllen!)

Muster-Foerderantrag_Buesti-Jena Saale-Holzland_ausfüllbar.pdf (149,9 KiB)