19.05.2015 | 17:00 - 19:30 Uhr | Jena

Marketing im Kulturbetrieb (Weiterbildung der Kulturberatung)

Eine gute Idee zu haben, ein kreatives Programm zu bieten oder ungewöhnliche Orte zu beleben reicht heute oft nicht mehr aus. In einer Zeit des Informationsüberflusses muss effektiv Aufmerksamkeit erregt und Interesse geweckt werden, um Angebote im Kulturbereich durchführen zu können.

Darum bietet dieser Workshop eine Vielzahl an Kniffen und Tricks, mit deren Hilfe euer Verein erfolgreich nach außen kommunizieren kann.

Nicht immer haben Vereine und Initiativen ausreichend Zeit und Kenntnisse, ihre Webseiten, Flyer oder auch Social Media-Anwendungen wirksam zu gestalten. Doch gerade die Präsentation nach außen ist nicht nur für Interessierte wichtig, sondern auch gegenüber Fördergebern. Dabei spielt es eine wichtige Rolle, den richtigen Ton zu treffen und effektive Verbreitungswege zu wählen. Ein paar wenige Regeln können helfen, die Außendarstellung zu optimieren und damit ein breiteres Publikum zu erreichen. Ein Exkurs in die Pressearbeit erklärt den Umgang mit lokalen Medienpartnern. Anhand von Beispielen zeigen die Referentinnen, wie und welche On- und Offlinekanäle man wirkungsvoll einsetzen kann.

Referentinnen: Victoria Batz, Mitarbeiterin der Jenaer Werbeagentur Timespin und aktives Vereinsmitglied im Kulturverein summerfugl. Oda Beckmann, Pressebeauftragte der Bürgerstiftung Jena und des Reparier-Cafés Jena.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich spätestens bis Dienstag, den 12. Mai 2015 mit Vor- und Nachnahme und ggf. Vereinsname per E-Mail an asche@buergerstiftung-jena.de. Die Plätze sind begrenzt. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.

Zurück